Faser-Beschichtung - EFOQUARZ

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Faser-Beschichtung

Produkte-Details
Das Beschichtungsverfahren erlaubt es Fasern (Durchmesser von mind. 0,1 mm) Gold - und Nickel-Schichten zu deponieren. Die Haftung des Metalls ist für die meisten Anwendungen ausreichend, ohne die optischen Eigenschaften der Fasern zu beeinflussen.

Um das Löten zu ermöglichen wird die Metallbeschichtung in erster Linie auf SiO2 deponiert. Die Metallschicht bedeckt nicht nur die Faser, sondern auch einen Teil der Mantelschicht; somit wird eine übergangslose Schutzschicht gebildet. Beim Löten muss darauf geachtet werden, dass die Mantelschicht nicht thermisch geschwächt bzw. zerstört wird.

Durch dieses Beschichtungsverfahren hergestellte Schichten zeigen praktisch dieselbe Zusammensetzung wie die Ursprungslegierung.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü